Neuer Name und neue Statuten

Die Statuten aus dem Jahr 2004 reflektierten die gegenwärtige Organisation unserer Gemeinde nicht mehr richtig und mussten daher durch neue Statuten ersetzt werden. Im Laufe der Überlegungen und Diskussionen drängte sich auch die Frage nach dem Namen auf, zumal die französische Sprache die deutsche zwar nicht ablöst, aber zunehmend in den Vordergrund tritt. Wir fanden relativ leicht einen Konsens für die Änderung des Namens.

Für uns als zweisprachige Gemeinde, deren Mitglieder nicht alle von Haus aus Mennoniten sind, aber dem Täufertum nahe stehen, war die Unterscheidung zwischen dem Begriffen “Täufer” und “Mennoniten” interessant. “Täufer” hat eine historische und theologisch-religiöse Bedeutung, wobei “Mennoniten” eher eine kulturelle und ethnische Seite aufweist. So wird man vereinfacht gesagt vielleicht als Mennonit geboren, kommt aber zum Täufertum aus Überzeugung. Es gibt weltweit nicht wenige Gemeinden und Gruppierungen, welche nicht Mennoniten sind, sich aber zum Täufertum bekennen. Aus diesen Gründen zieht auch die Weltkonferenz eine Namensändänderung oder Namensergänzung in Betracht.

Die neuen Statuten:

Download (PDF, 172KB)

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.